Enzyklika Laudato si’

„Über die Sorge für das gemeinsame Haus (Papst Franziskus, Rom, 24. Mai 2015)“

Umsonst-Markt in Rettenbach

Was?

Ein Basar, an dem man Dinge mitnehmen kann, die bei anderen ungenutzt herum liegen. Diesen Dingen möchten wir eine „zweite Chance“ geben.

Folgende Kategorien sind vorgesehen: Haushaltsgegenstände, Werkzeug, Spielsachen, Bücher, Dekorationsgegenstände, Sportgeräte, Hobbyartikel; KEINE Kleidung.

Warum?

Weil „zwanzig Prozent der Weltbevölkerung Ressourcen in solchem Maß verbrauchen, dass sie den armen Nationen und den kommenden Generationen das rauben, was diese zum Überleben brauchen“ (Quelle:  Bischofskonferenz von Neuseeland, Statement on Environmental Issues, Wellington (1. September 2006). 
Wir hoffen durch unseren Markt die Produktion einiger Gegenstände zu vermeiden.

Der Erlös wird an die Klimaschutz-Organisation Oro Verde gespendet. 

Wer?

Mitmachen kann jeder, der zu Hause Dinge herumliegen hat, die zum Wegwerfen zu schade sind, aber eigentlich nicht mehr genutzt oder benötigt werden. 

Bitte nichts Defektes oder Verschmutztes abliefern!

Wo?

Auf dem "Schulhof" östlich der Weichberghalle.

Wann?

Am Samstag, den 26. Juni 2021 von 9 Uhr bis 12 Uhr.

Wie?

Pro Chiffre-Nummer dürfen maximal 40 Teile abgegeben werden. Eine genaue Anleitung zum Mitmachen inklusive 40 Nummernaufkleber gibt´s im Weichbergmarkt, beim Bäcker und im Vorzeichen. Die Waren werden bereits am Tag davor abgegeben.

 Das Osteuropa-Hilfswerk Renovabis nimmt in seiner diesjährigen Pfingstaktion die ökologischen Herausforderungen und damit unsere christliche Verantwortung für die Schöpfung in den Blick.