St. Vitus, Modestus und Kreszentia

Wir sind eine lebendige Gemeinschaft mit mehr als 700 Gläubigen im schönen Rettenbach am Auerberg.  Wir gehören der Pfarreiengemeinschaft Stötten und dem Bistum Augsburg an.

   Liebe Mitchristen in der Pfarreiengemeinschaft, 

  wir leben in einer Gesellschaft, in der der Glaube an Gott bei vielen verloren gegangen ist. Was ist eigentlich Glauben an Gott? Glauben ist nicht nur etwas wissen, sondern vor allem, dass wir jemandem vertrauen. Wenn wir an Gott glauben, dann vertrauen wir Gott so sehr, dass wir unser ganzes Leben mit ihm gehen wollen. Es ist wie, wenn ich eine Brücke sehe. Ich kann vielleicht denken, dass diese stabil ist und hält. Ich glaube es erst, wenn ich selbst darüber gehe.

Das Alte Testament erzählt die Geschichte des Volkes Israel, des Volkes der
Juden. Mit diesem Volk hat Gott einen Bund geschlossen, dass er mit den
Menschen gehen will und sie ihm ganz vertrauen sollen. Die geschichtlichen
Berichte der Bibel beginnen mit Abraham. Er lebte mit seiner Frau, mit Knechten und Mägden und viel Vieh in Ur in Chaldäa (heute Irak). Dort hat ihm Gott gesagt, er soll mit allem was er hat losziehen, weil Gott ihn in ein neues Land führen will. Abraham war der erste, der Gott so vertraut hat, dass er sein Leben Gott anvertraute. Wir nennen ihn daher "Vater des Glaubens".  Für einen Mann wie  Abraham war es sehr wichtig, dass er auch Kinder haben 
würde. Gott hatte ihm versprochen, dass seine Nachkommen so viele seien würden wie Sterne am Himmel. Aber er und seine Frau waren schon alt. Trotzdem  vertraute er auf Gott. Er hatte nur einen Sohn. Selbst den hätte er für Gott geopfert. Aber Gott will keine Menschenopfer. Er will nur, dass wir ihm vertrauen, damit er uns retten kann. Dieser Sohn von Abraham, Isaak, hatte wieder einen Sohn. Das war Jakob, von dessen zwölf Söhnen leitet sich das ganze Volk Israel ab. Das Alte Testament erzählt von diesem Volk. Es erzählt davon, wie Israel erst   lernen musste, wie Gott ist und was Gott von ihnen will. Oft hat das Volk nicht auf Gott und seine Propheten gehört. Aber Gott hat sein Volk nie verlassen. Aus diesem Volk wurde der Retter für alle Menschen geboren, Jesus Christus. 

Ihr Pfarrer Sajimon Vargese

Pfarrbüro

Öffnungszeiten

Montag:            10:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch:        10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:    17:00 - 18:30 Uhr

Adresse

Pfarramt Stötten
Dorfstraße 11
87675 Stötten

Kontakt

Telefon: 08349/321

pfarramt-stoetten@bistum-augsburg.de

Notfalltelefon (Mobil): 0174-7587495